Name: Ari

Funktion: Technik, Bühne, Versorgung

 

Abk.: dEM

 

Volle Bezeichnung: der Echte McGeifer.

 

Mann der ersten Stunden in 1999, getreu dem Motto: „Ohne Werkzeugkiste gehe ich

nicht aus dem Haus“, ist er einer derjenigen, die furchtlos immer wieder praktisch die Hirngespinste vom Präzis umsetzen.

 

Heißt „in echt“: Andreas Ahrens

Name: Latte

 

Funktion: Technik, Bühne, Kranfahrer, 2. Vorsitzender

 

Abk.: MfvD

 

Volle Bezeichnung: Meckerf**** vom Dienst

 

Vereint auf wunderbare Weise Handwerk und Technik, kritisch, unbestechlich, harter Hund.

Ohne sein Motto: „Laber nicht rum, mach hinne“, wären wir heute noch beim ersten Open Air. Liebstes Spielzeug: eigener Kran.

 

Heißt „in echt“: Andreas Twele

 

Name: The Bjorn

 

Funktion: Helfer und Vorverkauf- Organisation allgemein

 

Abk.: SHvL

 

Volle Bezeichnung: Schäfer Heinrich von Lamme

 

Hat als Praktikant den Weg zu uns gefunden und in 2012 sein Diplom „Schafe im Männerpelz“ und „der Helferfänger von Lamme“ mit Auszeichnung abgelegt.

 

Heißt „in echt“: Björn Adlung

Name: Quaste

 

Funktion: Schriftführer, unerbittlicher Abendkassier

 

Abk.: SvD

 

Volle Bezeichnung: „Schildi“ vom Dienst

 

War im ersten Leben Kommissar, hat aber den Job wegen zu vielem „internationalen Makakentum“ an den Hänger genagelt und bändigt seitdem die hiesige Population am Affenfelsen.

 

Heißt „in echt“: Mike Erler

Name: Marv

 

Funktion: Facebook, Herr der Gartenschere, ehem. Kük’chen, Eintrittskartenabreißakrobat

 

Abk.: FB

 

Volle Bezeichnung: Face-Bock

 

Hat „dem Alten“ mit 12 Jahren bei einer Helferparty vors Schienbein gelatscht und gesagt: „Mitmachen will“. Seitdem dabei, darf jetzt lernen, unter Aufsicht Bier zu trinken. Lenkt den Fokus auf die Generation „Hodenrassler“, damit

   wir nicht verlernen, wie die  

   Teens ticken, oder das Internetz

   genutzt wird.

 

 Heißt „in echt“: Marvin Klose

Name: Arty

 

Funktion: Foto, Satz und Sieg, der mit dem Mixer tanzt

 

Abk.: AsR

 

Volle Bezeichnung: AmeisenscheißeRufer

 

Kann aus einem frischen Haufen Lammscheiße ein lächelndes Model zaubern, bester Beweis sind die hier 14 Abgelichteten. Ihr wollt nicht wirklich wissen, wie das „Rohmaterial“ aussieht –wenn doch, schaut beim Open Air vorbei und probiert mal aus, ob   

   ihr den einen oder anderen von

   uns wiedererkennt.

 

Heißt „in echt“: Maik Reepschläger

 

Name: Präsi

 

Funktion: Teammotivator, Musikbekloppter, 1. Vorsitzender

 

Abk.: AfV

 

Volle Bezeichnung: Aasch für Vieles

 

Derjenige, der den anderen immer einen „Hinkelstein“ [Wir machen wieder ein Open Air]

vor die Füße wirft, die Übermotivierten einbremst, die Skeptiker überzeugt und Lahme zum Gehen bringt

 

Heißt „in echt“: gibt’s den nicht [Peter Bethge]

Name: Roger

 

Funktion: Gestaltung, Layout, Werbung, Steelhorse Rider

 

Abk.: LPa

 

Volle Bezeichnung: Langhaariger Pixelakrobat

 

Hat mit Roger Waters mal zusammen an der P-Rinne gestanden und sieht ihm seither ähnlich und Roger W. ist seither nicht wiederzuerkennen. Der Mann hat nicht nur den Rock’n’Roll aus der Schnabeltasse gelutscht, sondern sorgt für den  

   zielsicheren, visuellen Drive.

 

 Heißt „in echt“: Henning Weitsch

 

Name: the Smile

 

Funktion: Künstler, Backstage, neue Ideen (mir fällt gerade nix ein)

 

Abk.: AvP

 

Volle Bezeichnung: Assistenz vom Präsi

 

Angehende Veranstaltungskauf-frau lernt das, was wir glauben schon zu können

 

Heißt „in echt“: Sarah Bethge

Name: the Butcher

 

Funktion: Catering, Essenstand, Herr über die Schlange der Hungernden

 

Abk.: NuiB

 

Volle Bezeichnung: Nahrungsmittel-unverträglichkeits-intoleranzBeauftragter

 

Träger der „Hüfte in Gold“, wurde mit einer Grillzange in der Hand geboren. Hat nicht unwesentlich-en Anteil daran, dass eine ame-rikanische Band zum Hit: „Born to

   be grilled“ inspiriert wurde.

 

Heißt „in echt“: Timo Geismar

Name: Tom

 

Funktion: Logistik, Ausnahmetransporte, Rollin‘ Rock

 

Abk.: LLI

 

Volle Bezeichnung: Logistiklackel International

 

Großer Erfahrungsschatz im speditativen Gewerbe, Spezialität: heimatlose Iren in Echtzeit zum Auftrittsort zu organisieren. Ein Sprachtalent, hat den neuen, allgemeingültigen Transport-dialekt erfunden. Was früher

  „Peine, Paris, Lamme“ war, ist

   heute: „Irisch, Russisch,

   Braunschweigisch“ – na denn: Za

   mir i druzhbu! (Auf Frieden und

   Freundschaft!)

 

  Heißt „in echt“: Thomas Zessack

 

Name: dä Kölsche Jung

 

Funktion: Catering, Essenstand

 

Abk.: FlÖ

 

Volle Bezeichnung: Fanclubleitung Österreich

 

Teilt seit frühester Jugend die Leidenschaft für Musik mit dem Präsi, hat eine etwas längere Reise angetreten, die ihn nicht nur beruflich auf eine Nagelprobe gestellt hat, zum Open Air auf „Heimaturlaub“.

 

Heißt „in echt“: Ingo Geismar

 

Name: DJ deBosse

 

Funktion: Unterhaltung, DJ, der Erzähler, Sweet Talker, Newbee

 

Abk.: DJdB

 

Volle Bezeichnung: DeeJayDeeBee

 

Der sorgt dafür, dass Umbau-pausen richtig Spaß machen werden, bringt seinen Turntable und euch zum Glühen, damit keine Langeweile aufkommt – also: Lammer Open Air 4.0!
Lebensmotto: Lieber gut aufgelegt, als schlecht abgehangen.

 

Heißt „in echt“: Dennis Bosse


Ehemalige & in Erinnerung Gebliebene ...


Name: Euro-Willi

 

Austritt: 2015

 

Abk.: GS

 

Volle Bezeichnung: Geldsack

 

Der 4. Musketier, hat seit Längerem schon den „beruflichen Säbel in den Sand gesteckt“, anschließender Ausflug ins mobile Rentnerleben mit enormem Adrenalinpotenzial,

kann nicht mit aber auch nicht ohne sich ständig gerne aufzuregen.

 

Heißt „in echt“: Wilhelm Hirthe

 

Name: Struppi

 

Austritt: 2016

 

Abk.: NüO

 

Volle Bezeichnung:

Nachrichten-übermittlungsOffizier,

Extremkarrierist

 

Vom Hartzelthandwerker zum extrem nichtrauchenden System- und Kollegenbetreuer. Motto: „Solange der Rücken mich lässt, hängt mir kein „Safety“ zu hoch!“

 

Heißt „in echt“: Struppi Ruppert



Mensch Detlef,


warum jetzt, warum so früh, warum überhaupt, wir sind alle fassungslos. Wir hatten doch geplant, mit unserem „Ding“ die Sterne vom Himmel zu holen.
„Only the Good die young“ von „Def Leppard“ läuft gerade im Hintergrund mit den Textzeilen:
… „A shooting star across the sky, You kiss the earth and say goodbye” …

Dass ich jetzt diese grauenvolle Tatsache akzeptieren soll, dass einer der kreativsten und liebenswürdigsten Menschen, der mit uns, auf uns, unter uns und vor allem für uns wirkte, nicht mehr da sein soll, ist nicht zu ertragen.
„Du selbstloser Romantiker“, habe ich immer zu Dir gesagt und Dich für Deinen Einsatz und Deine Sichtweise auf die Dinge beneidet. Du konntest Deine Kräfte bündeln, indem Du Sachzwänge einfach ausgeblendet hast und damit immer höchste Leistung
bringen können. Du hast dem Erscheinungsbild vieler Institutionen in Lamme ein Gesicht gegeben. Und wenn Du etwas in die Hand genommen hast, dann gab es nur ein Ziel für Dich: 100% geben.

Wir sind nun seit vielen Jahren für das Lammer Open Air unterwegs gewesen, haben Konzerte besucht und Träume geträumt aber was ganz wichtig ist:
Wir haben unsere Träume wahr gemacht,
und das hat mit Dir unendlich viel Spaß gemacht.

Es ist schon erstaunlich, dass wir beiden 15 Jahre in einem Haus gewohnt haben und jeder seiner Wege ging und erst viele Jahre später hat uns die Liebe zur Musik
zusammengebracht. Ich bin sehr froh, dass Du bei uns mitgemacht hast, Deine Fotos haben Legendenstatus und eine Qualität, die seinesgleichen sucht.

Mensch Detlef, weißt Du, was ich glaube:
All die Stars, die Du jetzt da oben triffst, die den gleichen Weg wie Du gegangen sind, wie Jim, Janis, Jimi, Brian, John, Michael, Keith, Brian, David, Gary und all die anderen werden sich darum reißen, sich von Dir fotografieren zu lassen.
Den Spaß kann ich mir bildlich sehr gut vorstellen, den Du dabei haben wirst.

Und jetzt bin ich wieder hier und höre gerade „Love ist dead“ von „KOPEK“, (unsere Herzensband)
Anstatt „Love“ höre ich Deinen Namen, was für ein Verlust.

Dete, Du wirst immer ein Teil der L.O.A.F. sein, wir werden Dich niemals vergessen, wir vermissen Dich unendlich.

Unser tiefes Mitgefühl gilt Deiner Familie.


Rest in Peace mein Lieber

 

Peter und die Lammer Open Air Freunde